Gedenkstätte für „Sternenkinder“

.Sternenkind1

Zum Beispiel:
Die Pfarrei in Neviges (wo ich aufgewachsen bin) hat auf ihrem Friedhof eine Gedenkstätte für „Sternenkinder“ geschaffen, Kinder, die noch im Mutterleib gestorben sind und kein Grab haben.Sternenkind2
Nachdem die Initiatorinnen aus der Katholischen Frauengemeinschaft ihr Anliegen mit mir besprochen haben, habe ich für die Einweihung der Gedenkstätte den folgenden Text verfasst, der von vier – z.T. selbst betroffenen – Müttern vorgetragen wurde:

(Für eine Verwendung des Textes bitte ich um Rücksprache – und bestehe auf Beteiligung an sämtlichen Einnahmen)

Sternenkind

Fort bist du, einfach fort, mein Kind…Sternenkind4
Du warst doch bei mir! Aber dann… –
So viel zu früh… –
Mein viel zu kleines Kind!

Wohin? Wohin, mein Kind?
Nur Schulterzucken. Starren.
Und WARUM?!
In schreiender Verzweiflung und geballter Wut.
Was hätt’ ich tun sollen?! Köpfeschütteln, kreisende Gedanken
und verbrannter Schmerz; unzählige geweinte Tränen.
Und wieder: Warum?
Und warum…?
Ach, mein Kind, warum?

Ich liebe Dich, mein Kind, noch immer
und ich glaube nicht, dass es dich nicht mehr gibt.
Ich glaube, dass der Tod dich nicht behalten hat.
Ich glaub’, dass der, der dich geschaffen hat, dich bei sich haben
will. Denn Gott lässt keines Seiner Kinder bei den Toten!
So lebst gewiss auch du bei Ihm, mein Kind.

Ich lebe weiter ohne dich, mein Kind,
und irgendwann gewöhn ich mich daran;
auf manche unverhoffte Weise find ich Trost.
In meinem Herzen ist ein Platz für dich mein Leben lang.
Du bleibst mir nah! – Und fern zugleich…
Auf Wiederseh’n, mein Kind. Auf Wiederseh’n!

.
©rmi, März2013.

Fotos: Franz-Josef Illemann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s