Kleines Herz

.
Trockene Tränen laufen
unsichtbar übers Gesicht.
Die Seele weint, und das Herz
vermag nicht, sie zu trösten.
Pumpt selbst nur halbe Kraft,
klopft gleichmäßig verzagt.

Es ahnt noch pralles, wildes Glück
und wie das springt und tanzt.
Doch heut‘ ist da keine Musik…

Es trottet voller Mühe seinen Schritt
und wartet mit der Seele
auf morgen.

.
©rmi, Jan2011.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s